Fast jeder Fünfte will ein E-Auto

Kaufinteresse an Stromern steigt

Das Interesse der Käuferschaft an Verbrenner-Pkw ist massiv rückläufig. E-Autos hingegen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Aber zugleich wird der Umweltnutzen der Stromer stärker hinterfragt.

Das Interesse an E-Autos steigt bei deutschen Autokäufern weiter. Deutlich weniger gefragt sind hingegen die klassischen Verbrenner-Pkw. Zugleich hinterfragt eine wachsende Zahl der Verbraucher die Umweltfreundlichkeit elektrisch angetriebener Fahrzeuge, wie jüngste Umfrageergebnisse der von der Targobank veröffentlichten Autostudie 2022 zeigen. Seit 2016 beauftragt die Bank das Umfrageinstitut Forsa mit einer jährlichen Autostudie.

imago0146258941h.jpg

Wirtschaft 16.02.22 Ministerium will einschreiten Ärger über Missbrauch der E-Auto-Förderung

Laut dieser gaben 43 Prozent der Verbraucher an, beim nächsten Autokauf auf einen alternativen Antrieb umsteigen zu wollen. 22 Prozent liebäugeln mit einem Hybridfahrzeug, 17 Prozent mit einem batterieelektrischen Pkw (BEV) sowie 5 Prozent mit einem Wasserstoffauto. Dabei zeigt sich im Vergleich zu früheren Ausgaben der Autostudie ein stark steigendes Interesse an BEVs. Der Wunsch nach einem reinen Stromer lag 2018 noch bei 5 und 20202 bei 8 Prozent.

Deutlich rückläufig ist das Interesse an den Verbrennern. 2018 haben noch mehr als 50 Prozent der Befragten angegeben, sich als Nächstes einen Benziner zulegen zu wollen, in diesem Jahr waren nur noch 22 Prozent dazu bereit. Der Dieselantrieb ist in der Gunst der Autokunden um 1 Prozent mit 11 Prozent gesunken.

Teil der Unentschlossenen steigt

Deutlich angestiegen ist laut Autostudie der Anteil der Unentschlossenen von 12 auf 20 Prozent, was sich unter anderem an einer wachsenden Unsicherheit der Verbraucher zurückführen lässt. So halten zwar 37 Prozent Verbrennungsmotoren für nicht mehr zeitgemäß, jedoch würden noch 66 Prozent aktuell einen Verbrenner einem E-Auto vorziehen.

Diese Zurückhaltung liegt auch an einer wachsenden Skepsis in Hinblick auf die Umweltfreundlichkeit von E-Autos. Waren 2019 noch 57 Prozent der Befragten der Meinung, diese seien eine ökologische Alternative zum Verbrenner, vertraten 2022 nur noch 44 Prozent diese Ansicht. Die Bedenken gegen E-Autos betreffen vor allem Nachhaltigkeitsaspekte: 57 Prozent bemängeln die Umweltschädlichkeit der Akkus, 42 Prozent deren begrenzte Lebenszeit. Jeweils 64 Prozent führen als Argumente gegen den Kauf eines E-Autos das zu gering ausgebaute Ladesäulennetz und die zu geringe Reichweite an. Für 60 Prozent spricht der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis gegen ein E-Auto.


Quelle: ntv.de, abe/sp-x

https://www.n-tv.de/auto/Fast-jeder-Fuenfte-will-ein-E-Auto-article23195484.html


Das sind die 5 beliebtesten E-Autos in Deutschland

Teils günstig zu leasen

E-Autos werden in Deutschland immer beliebter, die Zahl der Zulassungen steigt ständig. Doch welche Modelle werden am häufigsten gekauft? Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat dazu eine Statistik veröffentlicht.

Insgesamt 14 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge hatten im Jahr 2021 einen rein elektrischen Antrieb – Tendenz steigend. Laut KBA wurden im Vorjahr insgesamt 355.961 neue E-Autos in Deutschland zugelassen. Das sind 83,3 Prozent mehr als noch 2020. Verbrenner dagegen verlieren kräftig, die Neuzulassungen der Benziner sanken um 28,6 Prozent, Diesel-betriebene Fahrzeuge verzeichneten einen Rückgang um 36 Prozent.

Der Trend zum E-Auto ist also eindeutig. Auch bei den Modellen haben die Deutschen klare Präferenzen, wie die KBA-Statistik zeigt. Hier sind die fünf beliebtesten Elektrofahrzeuge 2021 in Deutschland. ANZEIGE

Spitzenreiter bei den E-Autos in Deutschland: Model 3 von Tesla

Attraktive Neuwagen-Deals Zum Angebot bei ntv Autoleasing

Platz 5: Smart EQ fortwo

Insgesamt 17.409 neue Smart EQ fortwo wurden 2021 in Deutschland zugelassen. Damit katapultiert sich der Elektro-Mini auf einen soliden fünften Platz. Mit bis zu 135 Kilometern Reichweite bei 40 Minuten Ladezeit ist er vor allem als Stadtauto interessant.

Platz 4: Renault Zoe

Zwei Jahre in Folge führte der Renault Zoe die Liste der meistverkauften Elektroautos an. Mit 24.736 Neuzulassungen reicht es 2021 nur noch für den vierten Platz. Renault verspricht eine Reichweite von bis zu 395 Kilometer. Nach 30 Minuten an der Steckdose soll der Akku wieder für mehr als 150 Kilometer reichen.

Platz 3: VW ID.3

Mit 26.693 Neuzulassungen sichert sich der VW ID.3 Platz 3 der beliebtesten E-Autos. ID steht für „intelligentes Design“, VW wirbt etwa damit, dass der Wagen per Lichtsignal mit dem Fahrer kommuniziert. Der Akku soll je nach Ausstattung bis zu 553 Kilometer weit reichen und in der 58 kWh-Version in rund 45 Minuten zu rund 80 Prozent aufgeladen sein.

Platz 2: VW eUP!

Auch Platz 2 geht an Volkswagen: Der VW eUP! ist das erste Serien-Elektroauto der Autobauer aus Wolfsburg und ordnet sich preislich unter dem ID.3 ein. Die Nachfrage ist groß, 2021 registrierte das KBA 30.797 Neuzulassungen, zwischendurch gab es einen Produktionsstop, jetzt soll der eUP! aber wieder anrollen. VW verspricht rund 260 Kilometer Reichweite, in 60 Minuten soll der Akku wieder zu 80 Prozent geladen sein.

Platz 1: Tesla Model 3

Die Pole-Position bei den Neuzulassungen im vergangenen Jahr holt sich Tesla: Das Model 3 wurde insgesamt 35.262 Mal zugelassen. Es ist seit 2019 in Europa erhältlich. Tesla gibt eine Reichweite von bis zu 602 Kilometern an, wer an einer Supercharger-Station lädt, soll nach 15 Minuten wieder bis zu 275 Kilometer zurücklegen können. Anzeige

Mit dem Fiat 500 Cabrio kann man die Frühlingssonne optimal genießen

Shopping & Service 01.03.22 Angebote für Privat Autoleasing-Deals der Woche: Hybrid-Flitzer für 189 Euro

Tesla dominiert meistgesuchte Autos der Welt

Auch bei den meistgesuchten E-Autos der Welt hat Tesla die Nase vorn. Das englische Leasing-Vergleichsportal Lease Fetcher hat einen entsprechenden Bericht zusammengestellt. Auf Platz 1 und 2 finden sich der Roadster und der Cybertruck, bei denen der Produktionsstart schon mehrere Male verschoben wurde und jetzt für 2022 und 2023 angesetzt ist. Auf Platz 3 ist das Apple Car, von dem ebenfalls noch nicht einmal klar ist, ob es überhaupt erscheinen wird. Erst auf dem vierten Platz findet sich ein Elektroauto, das dieses Jahr tatsächlich auf den Markt kommen soll: Der BMW i4.


Quelle: ntv.de

https://www.n-tv.de/shopping-und-service/Das-sind-die-5-beliebtesten-E-Autos-in-Deutschland-article23074600.html


Translate »